backyard-bill-andre-saraiva-in-china-town-0.jpgbackyard-bill-andre-saraiva-in-china-town-0.jpg
 
 
André Saraiva, auch unter dem Namen Monsieur André oder Monsieur A bekannt, ist ein französischer Graffiti Künstler. Er wurde als Sohn portugiesischer Eltern in Uppsala, Schweden geboren, lebt aber bereits seit seiner Kindheit in Paris. Mit dem Graffiti begann André bereits 1985. In den späten Neunzigern wurde er mit Mr. A bekannt, dem signifikanten Cartooncharakter mit rundem Kopf, das Gesicht lachend, die Augen aus Kreuz und Kreis geformt und die Beine überlängt. Diese Figur fand sich in den Straßen von ganz Paris. Er wurde Teil der frühen Pariser Graffitibewegung, zusammen mit Künstlern wie Invader und Zevs. Mit ihnen tritt er auch in Banksy´s Dokumentarfilm “Exit through the Giftshop” auf. Andrés charakteristischer Stil, poetisch und zugleich verspielt, sowie der stete Einsatz der Farbe Pink bilden einen hohen Wiedererkennungswert und lassen seine Arbeiten aus der Masse hervortreten. Anfang 2000 begann er mit der “Love Graffiti” Serie. Von hier aus erweitern neue Techniken wie Malerei und Skulptur sein Œuvre. Auch Installationen gehören zu Andrés Repertoire, zum Beispiel 2011 zu sehen in „Art in the Streets” im MOCA Los Angeles, kuratiert von Jeffrey Deitch und Aaron Rose.


André Saraiva, aka Monsieur André aka Monsieur A, is a french graffiti artist. Born as a son of portuguese parents in Uppsala, Sweden he lives in Paris since his childhood. He started doing graffiti in 1985. He became famous in the late 90's with Mr A, a cartoonish character with a round head, a cross and a circle for his eyes, a big smile and very long legs, which he used to draw all over the streets of Paris. He is part of the early Parisian graffiti scene along with Invader and Zevs and he appears in Banksy´s street art movie „Exit through the Giftshop“. His distinctive style, poetic and joyful, and his use of pink color, made him quickly stand out. In the early 2000´s, he developed the Love Graffiti series. From there on he developed his style in various techniques such as wall paintings and sculpture. Also installations count to his repertoire, as seen at „Art in the Streets“ in MOCA Los Angeles, curated by Jeffrey Deitch and Aaron Rose.